Rettungshundearbeit = Teamarbeit

Rettungshundearbeit ist Teamarbeit. Zum einen besteht das Team aus dem Hundeführer und seinem Hund.

 

“Ruhe Bitte!”

Hinzu kommt auch der Suchgruppenhelfer, der die Aufgabe hat, sich mittels Karte oder GPS zu orientieren und die Kommunikation mit der Einsatzleitung zu führen. Die Einsatzleitung koordiniert wiederum nicht nur die eigene Hundestaffel, sondern auch bei Bedarf die Nachbarstaffeln. Weiterhin arbeitet die Einsatzleitung eng mit Polizei und Feuerwehr zusammen, um einen reibungslosen Ablauf des Einsatzes zu gewährleisten. facebook

 

 

“Kamera läuft!”

Dass Teamarbeit gut funktioniert, konnte im Ernstfall schon vielfach festgestellt werden. Es gibt dazu aber auch andere Gelegenheiten. So konnte der Bundesverband Rettungshunde e.V. (BRH)  bei dem neuen Rhein-Lahn-Krimi „Jammertal“ mit drei Staffeln bei den Dreharbeiten mitmachen. Die BRH Rettungshundestaffeln Rhein-Lahn-Taunus, Rhein-Main und Westerwald hatten die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen und machten selbst auch vor der Kamera eine gute Figur. Wir waren an zwei von insgesamt 30 Drehtagen dabei.

“Und Action!”

 

 

Das Ergebnis ist Anfang 2017 zu sehen. www.facebook.com/RheinLahnKrimi

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.